Zimtküsse – Deniz Selek

Klappentext

Zwei halbe Herzen ergeben ein ganzes

Mit einem neuen Pickel auf der Nase fängt alles an, dann trennen sich Sahras Eltern, und die beste Freundin schnappt sich Sahras heimlichen Schwarm. Wer braucht denn so was? Sahra flieht in die offenen Arme ihrer geliebten Oma in Istanbul. Aber da ahnt sie noch nicht, dass der fünfzehnjährige Tiago, der neu an ihrer Schule ist, verdammt gut küssen kann …

Eine berührende Geschichte über das Erwachsenenwerden, das Leben auf zwei Kontinenten und die Liebe.

Cover

Das Cover finde ich sehr schön und passend für die Zielgruppe. Farbenfroh, wie ich mir zum Beispiel auch die Türkei vorstelle. Die verschiedenen Ornamente finden sich auch im Buch wieder. Jede Seitenzahl ist mit einem Ornament geschmückt, als auch die Anfänge der Kapitel, was ich für eine schöne Idee halte.

Meinung

Anfangsschwierigkeiten in die Gesschichte zu kommen hatte ich keine. Ich war sofort in der Geschichte drin. Sahra, die Hauptprotagonistin, ist 14 Jahre alt und halb deutsch, halb türkisch. Sie hat mit den üblichen Problemen zu kämpfen wie jeder andere Teenager auch, doch eines Tages erfährt sie, dass sich ihre Mutter in eine andere Frau verliebt hat. Ihre Eltern wollen sich deshalb trennen und Sahra geht zu ihren Verwandten in der Türkei um neue Kraft zu tanken.

Auch alle anderen Charaktere sind sehr gut dargestellt. Wie vielen anderen Lesern des Buches, ist auch mir Sahras Großmutter Babaanne sehr ans Herz gewachsen. Sie ist eine sehr liebenswerte alte Frau die ihre Enkelin über alles liebt.

Deniz Seleks Schreibstil ist sehr flüssig und locker gehalten, sodass man sehr schnell durch das Buch hindurch kommt. Sie vermittelt auch einige Eindrücke aus Istanbul und man hat das Gefühl, dass die Autorin mit Herz bei der Sache war und Istanbul mag. Deniz Selek hat auch einige türkische Begriffe mit in die Geschichte eingebaut. Ich konnte mit diesen natürlich nichts anfangen, allerdings gibt es am Ende ein Glossar, indem all diese Begriffe erklärt werden, was ich wirklich sehr toll fand.

Fazit

Eine wirklich tolle Geschichte zum Thema Erwachsenwerden, die ich sehr empfehlen für 12 bis 14-jährige Mädchen empfehlen kann.

Bewertung

4

Mit freundlicher Unterstützung des Fischer Verlags, der mir freundlicherweise ein Exemplar zur Verfügung gestellt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s